90% aller alternativen UCITS-Fonds schnitten 2011 besser ab als die Aktienmärkte. Zu diesem Ergebnis kommt der Branchendienst Absolut Research in seiner aktuellen Monatsausgabe des „UCITS Alternative Strategy Fonds Monitor“.

So verzeichneten UCITS-Fonds mit alternativen Investment-Strategien zwar ein kleines Minus zum Jahresende, schnitten jedoch besser ab als traditionelle Aktieninvestments. Die von Absolut Research analysierten Fonds verloren im vergangenen Jahr durchschnittlich 4,5 Prozent. Der DAX und EuroStoxx 50 mussten dagegen Einbußen von ca. 15 Prozent hinnehmen.

Dies zeigt, dass sich UCITS-Fonds in dem turbulenten Auf und Ab der Märkte vom letzten Jahr besser und robuster behaupten konnten als Aktien. Das Anlegerinteresse ist zudem ungebrochen. Laut Absolut Research existieren derzeit 875 alternative UCITS-Fonds am Markt. Allein in 2011 kamen 130 neue Fonds hinzu. Gleichzeitig stieg das verwaltete Vermögen um 25 Prozent. Es beläuft sich per 31.12.2011 auf ca. 118 Mrd. Euro.

Trotz anhaltender Krisen- und Katerstimmung an den Märkten steckt in UCITS-Fonds also weiterhin noch viel Wachstumspotenzial.

Den gesamten UCITS-Rückblick 2011 von Absolut Research finden Sie unter http://www.absolut-report.de/news/detail/6676/

=109

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.