Heute vor genau 12 Jahren erreichte der Dax zum ersten Mal einen Schlussstand von über 8.000 Punkten. Im Zuge der Euphorie um die letztlich gescheiterten Fusionspläne von Deutscher und Dresdner Bank nahm das Börsenbarometer rasant an Fahrt auf: Der Dax knackte am 07.03.2000 die Rekord-Marke von 8.136,16 Punkten und schloss mit 8.064,97 Punkten. Der damalige Höhepunkt des Börsenbooms war damit allerdings überschritten. Das Börsenfieber kühlte sich ab, der lange Abstieg begann.

Wenn wir so zurückschauen: Was verheißen die Börsenwetteraussichten für 2012? Zum einen haben wir die Pessimisten, die davon ausgehen, dass die Aktienmärkte in diesem Jahr noch erheblich von der ungelösten europäischen Schuldenkrise beeinflusst werden. Es gibt allerdings auch vermehrt optimistische Stimmen, die diesen Einfluss für überschätzt halten.

Ich schließe mich den Optimisten an. Die Fundamentaldaten der EU sind günstig bewertet und Deutschland nimmt hier eine Sonderstellung ein. So prognostiziert das Wirtschaftsforschungsinstitut Ifo für Deutschland eine stabile Konjunkturentwicklung.

Allerdings wird die Maxime „Kaufen & Liegen lassen“ kein Comeback erleben. Eine vernünftige Auswahl ist gefragt: Erfolg fußt zu 80 Prozent auf der Zusammenstellung des Portfolios und nur zu 20 Prozent auf geschicktem Timing und sonstigen Einflussfaktoren.

Wir befinden uns meines Erachtens gerade in einer Anlaufphase, ein neuer Höchststand des DAX ist in greifbarer Nähe. Da verhält es sich mit dem Dax schon fast wie mit der Mode: Alles kommt wieder.

=126

One thought on “Quo vadis, Dax?”

  1. Ein wichtiger Punkt den Sie genannt haben ist Timing. Bei vielen Börsenregeln fehlt nämlich diese. Kaufen wenn die Kanonen donnern oder wenn andere Anleger Angst haben, hören sich nett an aber bringen nicht viel.

    Ein schönes Beispiel ist die T-Aktie, die fällt schon ein Jahrzehnt, da hätten die Anleger wohl ins „fallende Messer“ gegriffen.

    Auch jetzt ist die 8000 Punkte nahe aber nicht welches Risiko? Geht es erstmal runter, ist erstmal Verkaufen die bessere Wahl?
    http://www.start-trading.de/blog/2012/03/05/haben-sie-etwa-noch-nicht-verkauft/

    Die einen reden von einer Korrektur des früheren Kurseinbruchs, die anderen von neuen Hochs. Es ist spannend wie sich die zukünftige Entwicklung des DAX gestalten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.