News

Der globale Mischfonds apano HI Strategie 1 hat seit Handelsbeginn am 08.10.2013 bereits ein Fondsvolumen von 54 Mio. Euro erreicht. 
Der eigens entwickelte apano-Stimmungsindex ist die Grundlage für die Struktur des apano HI Strategie 1.

Mit ihm ermittelt das Fondsmanagement täglich die globale Marktstimmung und trifft auf dieser Basis die Anlageentscheidungen. Das Portfolio wird folglich an die Stimmung der Märkte angepasst, so dass der Fonds von der aktuellen Situation profitieren kann.

Erfahren Sie jetzt mehr über den apano HI Strategie 1!

Über apano

apano ist seit rund 15 Jahren ein erfahrener Partner für Vermögensaufbau und Vermögenssicherung. Gemäß der Philosophie „anders denken zahlt sich aus“ folgt apano der Vision, auch in Negativphasen der Märkte stabil zu investieren. Damit bietet apano Anlegern Renditechancen in steigenden, fallenden und seitwärtslaufenden Märkten. 

Wie können Sie mit apano "anders" investieren? Gehen Sie gemeinsam mit apano den Weg zur Evolution des traditionellen Depots!

Erfahren Sie mehr über apano 

    Biografie von Martin Garske

    Martin Garske ist Prokurist und seit 2013 Fondsberater. Als Vertriebsdirektor betreute er zuvor seit 2002 institutionelle Kunden bei apano. Zuvor war er lange Zeit u.a. als Wertpapierberater/-betreuer bei der Dresdner Bank AG beschäftigt. Darüber hinaus arbeitete er bei der Dresdner S.A. Lux im Bereich International Private Banking und als Portfoliomanager und Vermögensverwalter.

  • 12Nov

    Entwicklung HI Strategie 1 im Oktober

    apano-Stimmungsindex

    Von | Fondsberater 12.11.2013 | Keine Kommentare

    Der neu gestartete Fonds HI Strategie 1 hat im Laufe des Oktobers seine Handelsaktivität begonnen und seine Startallokation aufgebaut. Der Berichtsmonat konnte mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden.

    Da der apano-Stimmungsindex in dieser Zeit fast durchgängig ein optimistisches Szenario aufzeigte, wurden die Bestandteile des Fonds so ausgewählt und gewichtet, dass sie dieser Stimmung entsprachen. 

    Dabei bestand die Herausforderung darin, behutsam vorzugehen, denn sowohl Rekordstände an einigen wichtigen Börsenplätzen als auch die Unsicherheit über das weitere Vorgehen der Notenbanken ließen eine größere Korrekturbewegung jederzeit möglich erscheinen. Zudem treten bei einem neuen Fonds bedingt durch den Erstaufbau von Allokationen leicht Verzerrungen in den Tageskursen auf, die wir verhindern wollten und konnten.

    Im Sinne der Philosophie des HI Strategie 1, nur geringe Kursschwankungen zu akzeptieren, wurde daher das Portfolio über den Monat gestreckt  aufgebaut.  Die Fonds  mit markneutralen Strategien erbrachten dabei als einzige Gruppe ein leicht negatives Ergebnis. Am besten  entwickelten sich die Aktienindex-Positionen, die offensiveren Long/Short-Fonds und Trendfolgestrategien. Der HI Strategie 1 schloss den Oktober mit einem leichten Gewinn von 0,67 Prozent ab.

     

Was denken Sie? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!