Das hat es in der Turniergeschichte des  apano Cups noch nie gegeben: Oscar Otte ist als Double-Gewinner am gestrigen Final-Tag vom Platz gegangen. Nach seinem Sieg im Doppel am Samstag setzte er sich in auch im Einzel gegen Ivo Mijic mit 6:1 und 6:4 durch.

Otte kann sich nun über 18 Punkte in der ATP-Weltrangliste freuen, die ihm für den Einzelerfolg gutgeschrieben werden. Mit Otte und Mijic hatten zwei deutsche Spieler das Finale erreicht, mit denen zuvor niemand gerechnet hatte. Alle Favoriten schieden in den Vorrunden bereits aus.

Die beiden Finalisten hatten während des Turniers auf der Anlage des DTK Rot Weiss in Dortmund bis dato keinen Satz verloren. Das Finale entschied Otte in einem hochspannenden Duell dann aber klar mit 6:1, 6:4 für sich und machte das Double perfekt.

Im Doppel-Finale hatte Otte bereits mit seinem Partner Andreas Mies mit 7:5, 6:1 in einem komplett deutschen Finale gegen Tom Schönenberg/Mats Moraing triumphiert. Bei der abschließenden Siegerehrung nahm der strahlende Matchwinner Oscar Otte den Pokal und das Preisgeld entgegen.

Wir freuen uns, dass der 8. apano Cup 2013 so einen gelungenen und spannenden Ausklang hatte. Darüber hinaus war das Turnier mit seinen 233 Anmeldungen aus 50 Ländern so international besetzt wie noch nie – damit konnte apano sogar die Besetzung von letztem Jahr noch toppen.

 

=296

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.