Am 19. Juli 2013 initiierte in Hamburg eines der führenden deutschen Investment-Unternehmen, HANSAINVEST, einen Fonds mit dem Namen HI Strategie 1 (WKN: A1J9E9). Der Fonds startete als sogenannter Vorratsfonds – es war eine Hülle ohne Inhalt. Zur gleichen Zeit schloss das Dortmunder Unternehmen apano Investments nach 2-jähriger Entwicklungsarbeit und 1-jährigem Probelauf die letzten Vorbereitungen für einen vermögensverwaltenden Mischfonds ab. Anfang Oktober 2013 trafen HANSAINVEST und apano die Entscheidung, das apano-Gedankengut in die HANSAINVEST Fondshülle zu integrieren und die Verträge wurden unterzeichnet.

Heute vor genau 100 Tagen war es dann soweit: Am 8. Oktober 2013 übernahm apano die Anlageberatung des HI Strategie 1 und der bis dahin ruhenden Hülle wurde Leben eingehaucht. Werfen wir also nach diesen 100 Tagen einen Blick darauf, was die beiden Fondsberater Martin Garske und Markus Sievers zusammen mit ihren Risiko-Kontrolleuren Kathrin Nordhues und Detlev Reichert seitdem mit dem Fonds erreicht haben.

Der HI Strategie 1 weist Stand 16. Januar 2014 eine Wertsteigerung von 2,94% auf. Laut apano- Marketingunterlagen strebt der Fonds eine durchschnittliche Jahresrendite von 5-7% an. Das  Zwischenergebnis zeigt, dass bei günstigen Marktbedingungen auch deutlich mehr herauskommen kann. Wie aber ist das eingegangen Risiko zu bewerten? Hier steht eine aufs Jahr hochgerechnete Volatilität von 2,74. Die Sharpe Ratio – das ist das Verhältnis zwischen Ertrag und dem dafür eingegangenem Risiko – ergibt auch im direkten Wettbewerbervergleich für diesen Zeitraum einen  beeindruckend guten Wert. Die längste Wartezeit auf einen neuen Höchststand betrug drei Wochen. Der temporäre maximale Kursrückgang lag bei -1,22%, ein weiterer überdurchschnittlich guter Wert im Wettbewerbervergleich.

Das alles sind Zahlen, die genau das widerspiegeln, was der Fonds sein möchte: ein profitabler Langweiler. Erklärtes Ziel des apano- Anlageausschusses ist es, das anvertraute Geld so zu managen, dass es stressfrei wächst. 66% positive Tage und ein maximaler Tagesverlust von gerade mal -0,34% belegen, dass dieser erste selbst gemanagte Fonds von apano dazu in der Lage ist,  relaxten attraktiven Wertzuwachs zu generieren.

Wir glauben nicht, dass der typische Anlagemix aus Aktien und Festverzinslichen weiterhin so gut funktioniert wie  in vergangenen Jahren, denn die äußerst niedrigen Zinsen im Markt sind Renditekiller für jeden Mischfonds klassischer Bauart. Deshalb managen wir den Fonds auf Basis eines Korbes aus alternativen Investmentbausteinen gekoppelt mit klassischen Elementen.  Die Zusammensetzung erfolgt in Einklang mit einem von uns entwickelten globalen Stimmungsindex.

Die unmittelbaren Feedbacks der Besucher unserer Deutschland-Tour im November vergangenen Jahres sowie die täglich hereinkommenden neuen Mittelzuflüsse zeigen uns, dass die Philosophie dieses vermögensverwaltenden Mischfonds auf Zustimmung und Interesse stößt. Der HI Strategie 1 steuert mit hoher Geschwindigkeit auf die 10-Mio-Volumensgrenze zu, was für einen jungen Fonds 100 Tage nach Handelsstart ein sehr schönes Zwischenergebnis ist.

=314

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.