Eine rundum gelungene Veranstaltung erlebte apano gestern Abend mit Kunden und Interessenten im Marriott Hotel München, wo apano attraktive Alternativen zu traditionellen Anlagen wie Sparbuch oder Bundesschatzbrief vorstellte. Trotz ausgelassener Wiesn- und Oktoberfeststimmung verfolgten die knapp über 100 Gäste aktiv und aufmerksam die vielfältigen Fachvorträge: apano-Geschäftsführer und Fondsmanager Markus Sievers beleuchtete den Mischfonds 2.0 mit seinem Vortrag „Sicherheit ohne Staatsanleihen mit dem apano HI Strategie 1“.

Dass man mit seiner Geldanlage auch etwas zum Besseren bewegen kann, zeigte apano-Vertriebsdirektor Andreas Ullmann, der über „Mikrofinanzierung – sozial, nachhaltig und lohnenswert für beide Seiten“ referierte. Schließlich zeigte Rainer Fritzsche, geschäftsführender Gesellschafter der OVIDpartner GmbH, in seinem Vortrag „Infrastruktur – eine Assetklasse für Einkommen, Stabilität und Liquidität“, welch großes Potenzial der Bereich Infrastruktur birgt.

In den anschließenden Gesprächen, die wir teilweise bis tief in die Nacht führten, zeigte sich, dass das Interesse an alternativen Anlageideen stark gestiegen ist und die Veranstaltung auf ein positives Echo getroffen ist.

Vortrag von Markus Sievers
Markus Sievers bei seinem Vortrag „Sicherheit ohne Staatsanleihen mit dem apano HI Strategie 1“.

=51

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.