Covid 19 dämpft die Stimmung, und der große Wumms der Mehrwehrwertsteuersenkung und der anderen angekündigten Hilfs- und Aufbaupakete bleibt bislang eindeutig aus. Oder haben Sie das beim Einkaufen so richtig gemerkt, dann mit Freude zugegriffen und am Ende viel mehr gekauft, als Sie eigentlich haben wollten? Wohl eher nicht. Einkaufen macht vielen meist viel weniger Freude als noch vor einem Jahr. Viele Euros bleiben einfach auf dem Konto oder in der Geldbörse.

Gehören Sie auch zu den Sparern? Dann fühlen Sie sich bitte von den Ausführungen des Bundesbankberichts August 2020 ausdrücklich angesprochen und heftig getadelt. Sie als Sparer machen nämlich zu wenig aus Ihrem Geld und erwirtschaften seit 2016 eine Negativrendite. So steht es dort zu lesen. Welche konkrete Lösung sich hier anbietet, ist dem Bericht nicht zu entnehmen. Der Sparer soll in rentable Anlageklassen investieren. Das ist ja mal ein echt praktischer Tipp!
Da die EZB mit ihrer Nullzinspolitik ihren Teil zur Negativrendite beiträgt, finde ich solche Äußerungen schon etwas frech.

Wie schwierig der gut gemeinte Rat in die Tat umzusetzen ist, zeigt sich sehr schnell.
Der Immobilienmarkt ist für Neuankommer leergefegt. Gute Objekte zu vernünftigen Preisen bekommen nur diejenigen, die im Markt gut vernetzt sind. Ein solches Angebot finden Sie auf unserer Homepage unter www.apano.de/icd

Aktienmärkte schrecken Sparer mit Wertschwankungen und prominenten Pleitefällen wie Wirecard eher ab.

Dennoch sind es gerade die Aktienmärkte, die eine Lösung des Rentabilitätsproblems sein können, auch für Sparer.
Die €uro Fundresearch hat nun herausgefunden, dass es sehr wohl Aktienfonds gibt, die seit dem Februar-Hoch erneut hinzugewonnen haben. Besonders gefreut hat uns, dass apano Global Systematik – der Aktienfonds für Vorsichtige – mit zu den 14 Aktienfonds weltweiter Ausrichtung zählt, der das geschafft hat.

Mit zwei Ausnahmen haben alle Fonds auf dieser Liste 50 % des Volumens oder sogar mehr in die Bereiche Informationstechnologie und Gesundheit investiert. Das klingt da in Zeiten wie diesen durchaus vielversprechend, bedeutet jedoch gleichzeitig auch Konzentration auf wenige Sektoren und Wirtschaftsräume statt wirklicher Diversifikation. Damit sind solche Fonds allerdings definitiv nichts für aktienunerfahrene und sicherheitsorientierte Sparer.

Der apano Global Systematik investiert anders:
Systematisch, d.h.  geleitet von einem erprobten und zuverlässigen Stimmungsindex,
Sicher, d.h. mit einem dokumentiert funktionierenden Wertsicherungskonzept und
Diversifiziert, d.h. risikoadjustiert flexibler Sektorenstreuung.

Transparent und nachvollziehbar finden Sie die Details im aktuellen Monatsbericht von apano Global Systematik: Zum Monatsbericht.

Die Zahlen geben Ihnen als Anleger Recht: Mit einem Plus von 6,21% seit Jahresanfang und einem neuen Allzeithoch von 114,46 Euro passen Anspruch und Wirklichkeit gut zusammen.  (Stand: 25.08.2020)

Sie sind noch nicht in apano Global Systematik investiert, haben jedoch Interesse bzw. Fragen?

Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung!

Fordern Sie doch direkt kostenfrei und unverbindlich Ihr Informationspaket an unter www.apano.de/ags.

Oder rufen Sie uns an! Sie erreichen uns kostenfrei aus allen deutschen Netzen unter 0800 66 88 900.

=89

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.