Das neue Geschäftsjahr von Man, einem der führenden Anbieter von alternativen Anlagelösungen weltweit, ist gut gestartet. Unser strategischer Partner erzielte im ersten Geschäftsquartal 2011 rekordhohe Verkäufe. Das verwaltete Vermögen wuchs von April 2011 bis Juni 2011 von 69,1 auf 71,0 Milliarden US-Dollar (49,4 Milliarden Euro).

Dabei verzeichnete Man per Ende Juni Verkäufe von Anlageprodukten im Wert von 9 Milliarden US-Dollar. Nach Abzug der Rückgaben lag der Nettomittelzufluss bei 3,7 Milliarden US-Dollar. Die verwalteten Assets von AHL, die  Basis vieler apano-Produkte, stieg von 22,7 Milliarden US-Dollar auf 23,9 Milliarden US-Dollar.

Mit der Akquisition von GLG im vergangenen Jahr hatte Man damit einen richtigen Riecher bewiesen. Mit der Integration von GLG hat Man sein Angebot weiter ausgebaut und neue Produkte lanciert. Dies könnte insbesondere in den kommenden Monaten zu einem klaren Vorteil werden: Laut Peter Clarke, CEO von Man, könnte die Stimmung der Investoren über die Sommermonate uneinheitlich bleiben. Denn der Markt schafft derzeit schwierige Rahmenbedingungen für die meisten Anlageklassen.

Wir freuen uns gemeinsam mit Man über das gute Ergebnis und blicken positiv auf die kommenden Monate.

=304

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.