News

Der globale Mischfonds apano HI Strategie 1 hat seit Handelsbeginn am 08.10.2013 bereits ein Fondsvolumen von 54 Mio. Euro erreicht. 
Der eigens entwickelte apano-Stimmungsindex ist die Grundlage für die Struktur des apano HI Strategie 1.

Mit ihm ermittelt das Fondsmanagement täglich die globale Marktstimmung und trifft auf dieser Basis die Anlageentscheidungen. Das Portfolio wird folglich an die Stimmung der Märkte angepasst, so dass der Fonds von der aktuellen Situation profitieren kann.

Erfahren Sie jetzt mehr über den apano HI Strategie 1!

Über apano

apano ist seit rund 15 Jahren ein erfahrener Partner für Vermögensaufbau und Vermögenssicherung. Gemäß der Philosophie „anders denken zahlt sich aus“ folgt apano der Vision, auch in Negativphasen der Märkte stabil zu investieren. Damit bietet apano Anlegern Renditechancen in steigenden, fallenden und seitwärtslaufenden Märkten. 

Wie können Sie mit apano "anders" investieren? Gehen Sie gemeinsam mit apano den Weg zur Evolution des traditionellen Depots!

Erfahren Sie mehr über apano 

    Biografie von Martin Garske

    Martin Garske ist Prokurist und seit 2013 Fondsberater. Als Vertriebsdirektor betreute er zuvor seit 2002 institutionelle Kunden bei apano. Zuvor war er lange Zeit u.a. als Wertpapierberater/-betreuer bei der Dresdner Bank AG beschäftigt. Darüber hinaus arbeitete er bei der Dresdner S.A. Lux im Bereich International Private Banking und als Portfoliomanager und Vermögensverwalter.

  • 26Okt

    Die Euphorie ist zurück an den Märkten

    Offensivere Ausrichtung des apano HI Strategie 1

    Von | Fondsberater 26.10.2015 | Keine Kommentare

    In rekordverdächtigem Tempo kehrte die Euphorie an die Märkte zurück. Der apano-Stimmungsindex registrierte den beginnenden Umschwung des Sentiments bereits Anfang Oktober, weshalb wir damals nach 2-monatiger Abstinenz empfahlen, mit Aktienkäufen wieder zu beginnen. Hintergrund des rasanten Kursanstiegs ist der anhaltende Zinssenkungswettlauf in Euroland und China.

    Expansive Maßnahmen werden nun auch von Japan erwartet. Die FED wird vor diesem Hintergrund mit hoher Wahrscheinlichkeit momentan keine Zinserhöhungsrunde beginnen. Falls doch, würde dies den USD festigen. Dies hätte dann wohl auf Rohstoffe und die Emerging Markets negative Einflüsse, könnte aber andererseits Japan und Europa zusätzlich stimulieren. Die laufende Berichtssaison für das 3. Quartal 2015 liegt insgesamt im Rahmen der Erwartungen, mit Ausreißern nach beiden Seiten.

    Das Maß der Dinge bleibt der US-amerikanische Aktienmarkt

    Ohne Zweifel sind die Märkte nun zu schnell zu weit gelaufen. Deshalb war es wichtig, dass der Anstieg von anhaltender Branchenrotation begleitet war. Dies führte auf der Ebene der Einzelaktien immer wieder zur notwendigen Abkühlung und verhinderte auf diese Weise eine ungesunde Überhitzung. Deshalb dürfte – vielleicht nach einer kleinen Verschnaufpause – die Jahresendrallye weiter gehen. Das Maß der Dinge bleibt für uns der US-amerikanische Aktienmarkt, insbesondere der S&P500. Die Marktteilnehmer gehen ganz fest davon aus, dass die FED diese Woche die Zinsen nicht erhöhen wird. Macht sie es trotzdem, würde dies wohl – zumindest in den USA und den Emerging Markets – eine Schockwelle auslösen. Die Wahrscheinlichkeit hierfür ist jedoch als gering einzustufen.

    Für den vermögensverwaltenden Mischfonds apano HI Strategie 1 bedeutet dies Folgendes: Wir hatten bereits im Laufe der ersten Oktoberhälfte die Aktienquote bis an die Maximalgrenze für das Stimmungsbild „neutral“ aufgestockt. Die weitere Aufhellung der Stimmung auf nun „zuversichtlich“ ermöglicht uns, die offensiven Stile und Bausteine des Fonds in dieser Woche sukzessive weiter aufzustocken.

Was denken Sie? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!